Ü50 mit Teilerfolg in die neue Pokalrunde gestartet.

August 30, 2018

Auf dem heimischen Geläuf am Schulzentrum konnte die Ü50 gestern Abend nach einer ansprechenden Leistung ein 1:1 gegen die eigentlich favorisierte Truppe der SG Lennestadt/LaKi erzielen, die mit 12 (!) Spielern angereist waren. U.a. war auch der verbandsligaerfahrene und langjährige Spruchkammervorsitzende sowie Kreisvorsitzende Andreas Hebbeker im Aufgebot der "Lennestädter".

Unser Kader war durch urlaubs- und krankheitsbedingte Ausfälle auf 8 "Ganz-Altinternationale"   geschrumpft und so stellte sich unsere Mannschaft nahzu von allein auf: Carsten, Helmut, Stefan, Bernd, Thomas, Frank, Detlef und Bodo, der uns dankeswerterweise unterstützte.

Zum Spielverlauf: 
in der 1. Halbzeit hatten wir die größeren Spielanteile, standen in der Abwehr sehr diszipliniert und kontrollierten das Spielgeschehen. Leider hatten wir nicht so den richtigen Zug zum Tor und gute Torchancen waren eher Mangelware. Der Gegner versuchte vereinzelt durch Konter zum Erfolg zu kommen, aber unsere Truppe machte eine sehr gute Defensivarbeit und ließ kaum was zu. Die beste Torchance hatten wir kurz vor der Halbzeit als der Keeper der Lennestädter einen Schuss von Bernd nach einem Hackendoppelpass mit Thomas noch soeben um den Pfosten lenken konnte.

Nach der Pause ein dann doch anderes Bild; Lennestadt/Laki machte sofort Druck und "schnürte uns hinten ein" und versuchte uns zu Fehlern zu zwingen. Drei Minuten ging es gut, dann waren wir einen Moment unaufmerksam und der freistehende Frank Czech konnte das 0:1 erzielen. Auch die nächsten 5 Minuten war der Druck auf unser Tor heftig und wir konnten nur wenige Entlastungs-aktionen starten. Zum Überfluss zeigte der ansonsten sehr unauffällige Schiedsrichter Albert Stahlhacke dann auch noch nach einem "harten" Einsteigen von Bodo auf den 9-Meter-Punkt. Den von Michael Hupertz getretenen Neun-Meter konnte Carsten halten und nach dieser Aktion waren wir irgendwie wieder im Spiel. Wir konnten nun wieder saubere Angriffe bis vor das gegnerische Tor aufziehen. Leider fanden die Schüsse von Thomas, Frank, Stefan und Bernd nicht ihr Ziel. Aber auch Lennestadt /LaKi konnte sich gegen unsere sehr diszipliniert und engagiert verteidigende Abwehrreihe nicht mehr entscheidend durchsetzen. So lief eigentlich alles auf eine knappe Niederlage hinaus. Wenige Sekunden vor Schluss "tankte" sich dann aber Präsident Frank mit einer tollen Energieleistung am gegnerischen Strafraum entlang, zog noch mal ab und vom Bauch eines Gegners abgefälscht, ging der Ball am verdutzten Keeper vorbei ins Tor. Kurze Zeit später war Schluss und eine ganz gute Ausgangsposition für das Rückspiel dann doch noch geschafft. Unterm Strich war das Remis aufgrund des kleinen Kaders und der couragierten Leistung aber dennoch verdient!!

Am 12.09. geht es nun ins Hensel-Stadion nach Altenhundem. Bis dahin wird sich hoffentlich das Krankenlager lichten und die Urlaube vorbei sein !!!

Herzlichen Dank auch wieder an die Zuschauer für die Unterstützung !!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

November 9, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

Please reload

Archiv