Ü40: nach guten Spiel aber schlechtem Elfmeterschießen im Pokal ausgeschieden

August 30, 2017

Das erste von drei AH-Eisen im Feuer des beliebten Krombacher Pils-Pokal ist raus . Bei der Ü40 der AH-SG von DJK Bonzel und RW Lennestadt verloren wir mit 4:2 n.E.  (1:1 zum Ende der regulären Spielzeit).  An eine Niederlage einer Möllmicke AH-Mannschaft im Elfmeter-schießen konnte sich nach dem Spiel keiner der Mitwirkenden so richtig erinnern, zulange liegt diese wohl zurück......., leider ist diese tolle Serie am Montag  zu Ende gegangen.

 

Zum Spiel:  Bonzel/RWL war der erwartete spiel- und laufstarke Gegner. Man konnte schnell erkennen, dass mancher von Ihnen höherklassige Luft geschnuppert hatte. Wir setzen, was wir immer gegen solche Mannschaften machen, Kampf, Disziplin und Laufbereitschaft dagegen. Mal abgesehen vom Elfmeter-"Verschießen", war das sicher eines der besten Ü40- Spiele der letzten Jahre von uns.

Die erste Viertelstunde der 1. HZ verging ohne richtige Chancen auf beiden Seiten. Bonzel/RWL war optisch  etwas überlegener und hatte sicher auch etwas mehr spielerische Anteile, wir konnten aber immer mal wieder gefällig nach vorne spielen, ohne Zählbares allerdings. Ab der 16. Spielminute wurden der Druck auf uns aber immer grösser, weil die läuferisch und spielerisch gut aufgestellten "Jungs" dies nun verstärkt zeigten. Einen Schuß auf auf´s Tor (16. Min) war kein Problem für Thorsten, ein zweiter (18. Min.) ging knapp am Tor vorbei. Ein schnell und präzise vorgetragener Spielzug führte dann in der 20. Min zum 1:0 für Bonzel/RWL. Nach dem Rückstand fingen wir uns aber wieder schnell und konnten das Geschehen bis zur Halbzeitpause wieder ausgeglichener gestalten.

 

Nach der Pause übernahmen wir die Initiative. Wir störten früh und gut, entwickelten guten Zug zum Tor und hatten nun auch Chancen. In der 37.Min musste der gegnerische TW J.Heinzelmeier

gegen einen Schuß von Bernd zeigen was er kann, in der 39. Min lupfte Marc den Ball über den TW aber leider auch über das Tor. Bis zur 47. Min konnten wir den Druck auf Bonzel/RWL hochhalten und der Gegner konnte nur vereinzelt kontern. Einen tollen Schuß nach einem dieser Konter musste Thorsten dann mit einer starken Parade zur Ecke lenken. Nun wurde die Sache wieder etwas ausgeglichener. In der 55. Minute schlug Klaus dann Ecke in den 16er; ein Verteidiger köpfte den Ball zum ca. 20 Meter zentral vor dem Tor stehenden Frank. Dieser nahm den Ball mit vollem Risiko, traf den Ball aber nicht richtig. Der verunglückte Schuß "landete" bei Coach Oliver, der sich blitzschnell drehte und den Ball zwischen Pfosten und überraschtem TW hindurch ins Tor "zimmert". 1:1, der verdiente Ausgleich für unser Engagement !!

Nach 60 Minuten war die reguläre Spielzeit um und eine Verlängerung von 2 mal 5 Minuten begann. Diese Verlängerung verlief sehr ausgeglichen, allerdings ohne richtig zwingende Torchancen. So musste das so "geliebte und gehasste" Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.


Wenn wir an dem Abend eine Schwäche hatten, dann war es das Schießen vom Punkt aus:
0:0 Klaus beginnt --> TW Heinzelmeier hält
1:0 Bonzel trifft
1:1 Frank trifft (auch wenn er zwei Meter vorm Ball noch nicht weiß wo er ihn hinschießen soll !!)

2:1 Bonzel trifft
2:1 Coach Oli scheitert am TW
3:1 Bonzel trifft

3:1 Darius schießt übers Tor (wie einst Uli Hoeneß oder Lothar Matthäus !!!)
Somit gewinnt Bonzel/RWL das Spiel und ist eine Runde weiter.


Wir gratulieren unserem Gegner zum Sieg und bedanken uns für die kalten Seelentröster nach dem Spiel.

Die Aufstellung: Thorsten N., Carsten, Bernd, Marc, Thorsten P., Frank, Oli F., Oli G., Ralf, Detlev,
                             Darius, Stefan, Andres, Hermann, Klaus

Zuschauer: Der Filius vom Marc



 

 

 


 

 


 

Please reload

Empfohlene Einträge

November 9, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

Please reload

Archiv