Befreiungsschlag gegen Lennestadt

October 29, 2016

Mit 5:1 besiegten wir die Reserve aus Lennestadt und verschafften uns etwas Luft im Tabellenkeller.

 

Aufstellung: Bienenda – Tahiri, Eich, Sturm, Jäger – Mamane(Jahn), Donkor(Frangi), V.Alfes, Dinter(Reci) – Stettner, Hesse

 

Im Vorfeld wurde es noch einmal kurz emotional. Aufgrund des überraschenden Todes unseres 2. Vorsitzenden und langjährigen Freundes Philipp Schröder wurde eine Schweigeminute eingelegt…

 

Die Mannschaft zeigt in diesem Spiel von Anfang an, dass diese den Sieg für unseren Philipp holen wollte. Schon nach wenigen Minuten sorgte V.Alfes nach guter Vorarbeit von Hesse für das 1:0. Wir spielten sehr aggressiv und ließen die Gäste so gar nicht zur Entfaltung kommen. Es folgten noch einige gute Möglichkeiten, die leider nicht genutzt wurden.

Der Ausgleich durch die Gäste fiel daher völlig überraschend. Den ersten Torschuss der Gäste verwandelte Diecks trocken zum 1:1.

Doch wir ließen uns nicht aus der Fassung bringen. Spielertrainer Hesse sorgte nach einem Standard für das verdiente 2:1. Pause.

 

Auch nach der Pause sollten wir nicht nachlassen. Den Gästen fiel gegen die gut organisierte Mannschaft wenig ein. Tahiri erzielte dann nach sehr schöner Kombination das 3:1 und somit für eine Art Vorentscheidung. In der Folge hatten die Gäste Glück nicht schon früh unter die Räder zu kommen. Stettner mit einem Lattenschuss, Jahn’s Schuss wurde auf der Linie geklärt und noch einige weitere Chancen können hier erwähnt werden. Letztlich schraubte Hesse das Ergebnis noch mit zwei Toren auf 5:1 hoch.

 

Ein hochverdienter Sieg. Von Anfang an merkte man, dass dieser Sieg eingefahren werden wollte. Mit Sicherheit das beste Spiel der Saison gegen den aktuell Tabellenvierten. Es bleibt zu hoffen, dass der Schwung mit nach Heggen genommen werden kann.

 

Bis dahin!

Please reload

Empfohlene Einträge

November 9, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

Please reload

Archiv