Wichtiger Sieg an der Habuche

March 7, 2016

Zum Rückrundenauftakt konnten wir gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn RW Lennestadt/Grevenbrück einen 1:0 Sieg einfahren.

 

Aufstellung: Bienenda – Plaßmann, Völkel, Eich, Sturm – V.Alfes, Tahiri, Donkor(Hein), Frick, Stettner – Reci(Golembiewski)

 

Nach einer holprigen Vorbereitung und aktuell vielen verletzten und erkrankten Spielern, stellte sich die Mannschaft fast von alleine auf. Auf der Bank nahmen drei Spieler aus der Reserve Platz, deren Rückrunde erst nächste Woche beginnt.

Dennoch erwischten wir den besseren Start. Lennestadt noch nicht ganz wach und defensiv nicht sortiert. Reci hatte zu Beginn gleich zwei gute Möglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. Je länger die erste Hälfte dauerte, desto besser kamen die Gastgeber ins Spiel. Auch wir hatten in der ersten Halbzeit so unsere Probleme in der Defensive und hatten bei zwei Lattentreffern Glück nicht in Rückstand zu geraten. Lennestadt war eigentlich am Drücker. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalteten wir jedoch blitzschnell um und Donkor legt den Ball wunderbar für Stettner auf, der vor dem Tor eiskalt den Ball über die Linie schob. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Pause gehen.

Nach der Pause merkte man bei uns an, dass die erste Hälfte viel Kraft gekostet hatte. Wir konnten nach Vorne kaum noch Akzente setzen und beschränkten uns mehr und mehr auf die Defensive. Aber auch die Gäste konnten sich außer Distanzschüssen keine guten Torchancen mehr herausspielen. So wurde es Mitte der zweiten Halbzeit ein richtiges Kampfspiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Reci vergab leider kurz vor Schluss die Chance, den Sack zu zumachen, sodass wir bis zur letzten Sekunde zittern mussten. Mit etwas Fortune brachten wir den Sieg aber über die Zeit.

 

Letztlich ein knapper aber nicht ganz unverdienter Sieg. Die Gastgeber hatten vor allem in der ersten Hälfte die großen Chancen. In der zweiten Hälfte verteidigten wir jedoch sehr gut und kämpften die Lennestadt nieder.

Nächste Woche geht’s nach Rahrbachtal. Unsere Zweite spielt ebenfalls vorher in Rahrbachtal und würde sich bei dem Topspiel – Erster gegen Zweiter – sicherlich über eine große Unterstützung freuen.

 

Bis dahin!

Please reload

Empfohlene Einträge

November 9, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

November 9, 2019

Please reload

Archiv