Zum Abschluss eine Niederlage in Elspe

Gegen Elspe verloren wir zum Abschluss der Saison mit 1:0. Aufstellung: Bienenda – Plaßmann, Sturm(Donkor), Tahiri, Kortmann(Markus) – Mamane, V.Alfes, Böcking, Frangi, Stettner – Reci(Frick) Im letzten Spiel wollten wir uns ordentlich verabschieden. Es war kurz gesagt ein munteres Spiel. Beide Mannschaften hatten eine Vielzahl von Chancen, wobei die Gastgeber aus Elspe die klaren Torchancen hatten. Das Tor fiel quasi mit dem Schlusspfiff. So beenden wir die Saison auf Platz 10 mit 35 Punkten. Im Vergleich zu Vorsaison holten wir mehr Punkte, musste dennoch bis zum vorletzten Spieltag zittern. Ein ausführlicher Rückblick folgt in den nächsten Tagen. Der Absteiger und der Aufsteiger der Kreis

Klassenerhalt gesichert

Mit 2:1 gewannen wir das wichtige Spiel gegen Lenhausen und spielen somit auch im nächsten Jahr Kreisliga A. Aufstellung: Bienenda – Markus(Heuel), Sturm, Tahiri, Kortmann(Stock) – Böcking(Donkor), Mamane, V.Alfes, Stettner, Frangi – Reci Bei schwülen Wetter sollte es zunächst ein verhaltener Auftakt von beiden Mannschaften werden. Keiner wollte den ersten Fehler machen und so einem Rückstand hinterherlaufen. Die Gäste sollten dennoch die erste Torchance des Spiels haben, als wir nach einem Fehler im Aufbauspiel ausgekontert wurden. Zum Glück konnte Bienenda den Ball des Lenhausener Stürmers parieren. Auf der anderen Seite hatte Böcking die große Gelegenheit zur Führung, der Versuch ging jed

Niederlage in Olpe

Gegen den Konkurrenten aus Olpe verloren wir knapp mit 1:0. Aufstellung: Bienenda – Markus, Tahiri, Sturm, Plaßmann – Böcking, Mamane, Frangi, Kortmann(Stock), Stettner – Reci(Gutierrez) Aufgrund von Sperren, Verletzung, Prüfungen usw. reisten wir mit dem allerletzten Aufgebot zum wichtigen Spiel nach Olpe. Die Reserve aus Olpe mit einigen Spielern aus der ersten gespickt hatte in den letzten Wochen ordentlich gepunktet. Es wurde von Anfang an ein kampfbetontes Spiel. Olpe mit mehr Ballbesitz aber ohne nennenswerte Torchancen. Außer bei Standards arbeitete unser Defensivverbund sehr gut zusammen. Nach gut einer halben Stunde lief auf einmal Reci vollkommen alleine auf das Tor, konnte aber le

2. Mannschaft: Spitzenspiel in Iseringhausen

Am morgigen Dienstag kommt es zum Spitzenspiel der Kreisliga D2. Der Tabellenzweite SpVg Iseringhausen empängt den Tabellenführer aus Möllmicke. Bei aktuell noch 3 ausstehenden Spieltagen und 4 Punkten Vorsprung hat die Elf um Trainer Bodo Golembiewski sogar die Chance, bei einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft zu feiern. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Die Mannschaft und der ganze Verein hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

1. verliert unnötig

Gegen das Schlusslicht aus Lennestadt verloren wir trotz hochkarätiger Torchancen mit 0:2. Aufstellung: Bienenda – Markus, V.Alfes, Völkel, Sturm – Tahirir, Mamane, Donkor(Böcking), Plaßmann(Frangi), Stettner – Reci Nach der frühen Führung durch die Gäste und einen Pfostenknaller, sollten nur noch wir uns Chancen herausspielen. Zur Pause hätte es schon 3:1 für uns stehen müssen. Pausenstand aber 0:1. Auch nach der Pause hatten wir wieder mehrere gute Möglichkeiten zumindest den Ausgleich zu erzielen, aber wir scheiterten wieder kläglich. Nach gut 70 Minuten merkte man uns die sommerlichen Temperaturen an und die Konzentration ließ merklich nach. Zum allem Überfluss verloren wir auch noch Völ

Altliga siegt nach dramatischem Spiel in Kirchveischede

Nach Verlängerung und Elfmeterschießen zieht die Ü32 endlich ins Halbfinale des Krombacher Kreipokals ein.... Viele Fans und Freunde der Altliga hatten sich auf den Weg gemacht, um die Jungs von Trainer Olli Fischbach zu unterstützen. Sie sollten ein besonderes Spiel erleben. Nach 2 Minuten kann Alex Falkenhahn in der Hälfte des Gegners einen Ball abfangen, Pass auf Raphael Wacker, der mit einem präzisen Schuss die schnelle Führung für Möllmicke besorgt. Danach kommt Kirchveischede viel besser ins Spiel, folgerichtig der Ausgleich zum 1:1. Nach der Halbzeit gibt es Chancen auf beiden Seiten, wobei die Heimmannschaft besser eingespielt scheint und mehr klare Chancen herausarbeitet. Zum Glück

Nächster Big-Point in Dünschede

Bei sommerlichen Temperaturen gewannen wir in Dünschede mit 3:0. Aufstellung: Bienenda – Markus, V.Alfes, Eich, Sturm – Donkor(Jahn), Tahiri, Mamane, Plaßmann(Böcking), Stettner – Reci(Stock) Bei dem wichtigen 6-Punkte-Spiel gegen den direkten Konkurrenten begannen wir zunächst sehr konzentriert. Die Gastgeber waren durchaus nervös und versuchten erst einmal sich keinen zu fangen. Nach gut 20 Minuten kamen die Gastgeber allerdings besser ins Spiel. Plötzlich fiel der Dünscheder Stürmer in der Nähe des Strafraums und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter. Ein Foul mag es wohl gewesen sein, allerdings vor dem Strafraum. Aber warum aufregen, wenn man einen Bienenda im Tor hat. Der hielt den stramm